Livescene

Live: Alternative für Deutschrap beim Battle of the Bands!

Anfang 2016 – der Deutschrap ist am Ende. Gangster-Rapper und Sing-Sang-Hip-Hopper dissen und dudeln uninspiriert vor sich hin. Für Andy, Martin, Peter und Chris, drei Instrumentalisten und einem Rapper aus dem Saarland, stand der Plan fest: „Make Deutschrap Great Again“.

Zur Veranstaltung

The Feelgood McLouds

Man stelle sich vor, die Dubliners wären erst Mitte zwanzig, sehr, sehr durstig und hätten den Punk für sich entdeckt. Dann würden Punkrockhymnen mit Dudelsack, Mandoline, Tin Whistle und Akkordeon verschmelzen, es würde ordentlich nach Bier und Whiskey riechen und der Schweiß von der Decke tropfen. Und genau das ist es, was die Feelgood McLouds ausmacht.

Zur Veranstaltung

Live: 1000 Augen

Voc/G/B/Synth/Dr
PsychKrachSpaceGarageRock – Vertigo – Quarterstick – In the red – Castle Face und wieder zurück!
Der Eintritt ist frei.

Zur Veranstaltung

Live: Velvet Swing

Velvet Swing – Gitarren, Stimme & Saxophon

Drei professionelle Musiker aus Nancy, die sich dem Jazz und Swing verschrieben haben. Französosche Chansons und Klassiker aus Pop und Jazz werden neu interpretiert und stilvoll dargeboten. Freuen Sie sich auf einen bunten Abend mit Velvet Swing und ganz viel Jazz Manouche.

Zur Veranstaltung

Live: The Torpedo Molecules

The Torpedo Molecules spielen Soulmusik mit funky Hooks und einer großen Portion Sexappeal. Ihr Doppelalbum Harvesting The Good Life zelebriert das analoge Leben und während der Liveshows entfesseln die Burschen die rohe Energie der Songs. Tanzen erlaubt, gerne auch mehr!

Der Eintritt ist frei!

Zur Veranstaltung

Live: Die Fahrt von Holzminden nach Oldenburg

Großenkneten liegt im Saarland!

Wer das jetzt nicht glaubt, der sollte sich einfach mal “die brutale und perverse Chaotengruppe” (Osnabrücker Zeitung, 1982) “Die Fahrt von Holzminden nach Oldenburg” anhören und anschaun. Matze Dremmler, Stephan Baerens und Ralle Rawinkel präsentieren Lieder des legendären Trios in einer Art und Weise, die “heute selbst das Original nicht besser hinbekäme” (BAMS 04.08.02).

 

Der Eintritt ist frei.

Zur Veranstaltung